Landesliga, 2. Spieltag
Mittwoch, 19.07.2017, 19:00 Uhr
REWE-Arena Selbitz
SpVgg Selbitz 0 : 1 TSV Buch
         O.Yilmaz (82.) Foulelfmeter
Schiedsrichter:  A.Stolorz (DJK Ichenrieth) Zuschauer: 290

Die SpVgg verpatzt ihren Heimauftakt in der Fußball-Landesliga. Trotz der Mehrzahl an Chancen müssen sich die Frankenwäldler dem TSV Buch mit 0:1 geschlagen geben.

2017 07 19 svs tsv buch 04

Im Vergleich zum 1:1 beim Auftaktspiel in Bayreuth musste Trainer Henrik Schödel am Mittwoch seine Mannschaft umstellen. Für den verletzten Marcel Findeiß übernahm Felix Strootmann den Posten auf der rechten Abwehrseite. Zudem setzte Schödel voll auf Offensive und brachte mit Christian Horn einen dritten Stürmer. Weichen musste dafür der gegen Bayreuth im Mittelfeld keck aufspielende A-Junior David Wich, den Schödel behutsam aufbauen will und ihm deshalb eine Pause verordnete.

2017 07 19 svs tsv buch 01

Mit Verspätung

Das Spiel begann mit einer halbstündigen Verspätung, da die Gäste bei der Anreise im Stau standen. Schödels mutige offensive Marschrichtung ging voll auf. Die SpVgg legte los wie die Feuerwehr. Bereits in der dritten Minute hatte Pascal Hager den ersten Abschluss. Torwart Gordzielik war aber auf dem Posten. Machtlos wäre der TSV-Keeper kurze Zeit später gewesen, als Christian Horn Schuberths Torschuss bewusst abfälschte, und der Ball ganz knapp über den Kasten striff.

2017 07 19 svs tsv buch 02

Nach einer Viertelstunde traten erstmals die Gäste gefährlich in Aktion. Über den linken Flügel setzte sich Metz durch, sein Abschluss aus spitzem Winkel ging aber vorbei. In einem munteren Spielchen war dann aber wieder Selbitz am Zug. Martin Damrot hätte aus sehr guter Position wohl lieber schießen müssen, anstatt uneigennützig das Leder in die Mitte zu legen, wo er den mitgelaufenen Horn nicht fand.

2017 07 19 svs tsv buch 05

Auch im Anschluss war Selbitz die aktivere Mannschaft, doch Schuberth war bei einer Kopfballverlängerung zu überrascht, und Horns Kopfball war eine sichere Beute des Bucher Schlussmanns. Gästetrainer Thomas Adler war mit dem Auftritt seiner Elf scheinbar gar nicht zufrieden. Bereits nach einer halben Stunde schickte er seine komplette Auswechselbank zum Aufwärmen und brachte mit Philipp Schindler eine frische Kraft für Georg Ell.

2017 07 19 svs tsv buch 07

Zwei Elfmeter

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Parte ein wenig. Selbitz blieb zwar die aktivere Mannschaft, agierte aber zu kompliziert und nicht zwingend genug. Nach einer Stunde bekamen die Gäste nach ihrer ersten gefährlichen Aktion einen Foulelfmeter zugesprochen, den Torwart Schall gegen Scholz aber parierte. Machtlos war Schall in der 81. Minute, als Schiedsrichter Stolorz nach einem dummen Foul von Rückkehrer Patriche erneut auf den Punkt zeigte. Dieses Mal verwandelte Yilmaz sicher zur Bucher Führung. Die letzte Selbitzer Möglichkeit zum Ausgleich vergab Bernegg, der einen Freistoß aus 20 Metern weit über das Tor drosch.

2017 07 19 svs tsv buch 03

Völlig unverständlich, warum der insgesamt recht einseitig leitende Schiedsrichter die Partie bereits nach 89 Minuten abpfiff - also eine Minute zu früh und ohne Nachspielzeit. Die SpVgg Selbitz wurde gestern für ihre Unerfahrenheit bestraft, will sich aber bereits am kommenden Samstag im Heimspiel gegen Baiersdorf rehabilitieren.

Es berichtete: Thomas Popp; Bilder: Chris Seidler

Aufstellung SpVgg Selbitz Aufstellung TSV Buch
 1  Andeas Schall (C) 1  Sven Gordzielik
3  Pascal Spindlerauswechslung  2  Georg Ellauswechslung
5  Yannick Schuberth 4  Lukas Metz
 7  Martin Damrotauswechslung  6  Christian Fleischmann
 8  Nico Schmidtgelbe karte 7  Thomas Reichelgelbe karte
 10  Kaan Gezer 10  Udo Brehm
 11  Christian Hornauswechslung  11  Stefan Fleischmann (C)gelbe karte
17  Maximilian Lang 15  Yannick Scholz
 20  Felix Strootmanngelbe karte 17  Martin Weber
25  Pascal Hager 19  Fabian Schreinerauswechslung
 26  George Patrichegelbe karte  20  Philip Langauswechslung
Ersatz Ersatz
24  Dominik Brunhuber (ETW)  25  Maximilian Pfann (ETW)
 4  Marcin Czabanauswechslung  3  Christoph Ell
9  Eralp Caliskanauswechslung 14  Tobias Beßauswechslung
15  Albert Pohl 16  Philipp Schindlerauswechslung
19  Lukas Herrmann  21  Vincent Piwernetz
21  Fabio Ouvina  24  Oguzhan Yilmaztorauswechslung
22  Marco Berneggauswechslung    
28  David Wich    
Trainer Trainer
 Henrik Schödel  Thomas Adler