Totopokal, 1. Qualirunde
Samstag, 01.07.2017, 17:00 Uhr
REWE-Arena Selbitz
SpVgg Selbitz 2 : 1 VfL Frohnlach

C.Horn (37.)

K.Gezer (67.)

       C.Autsch (52.)
Schiedsrichter:  Roman Potemkin (SV Friesen) Zuschauer: 160

Die Frankenwäldler setzen in der ersten Pokalrunde mit 2:1 gegen den VfL Frohnlach durch. Kurz vor Schluss hält der Selbitzer Keeper Schall einen Strafstoß, danach fliegen zwei Spieler vom Platz.

Im Duell der beiden Landesligisten setzte sich die SpVgg Selbitz am Ende verdient durch, musste in einer turbulenten Schlussphase aber noch einmal mächtig bangen. Wie schon in der Vorwoche bei der 2:3 Testspielniederlage gegen Bayern Hof verloren die Selbitzer im zweiten Durchgang irgendwie den Faden. "Wir sind noch mitten in der Vorbereitung. Klar das noch nicht alles passt, aber Hauptsache wir sind eine Runde weiter", schnaufte Trainer Henrik Schödel nach dem Spiel durch.

2017 07 01 Frohnlach 01

Zuvor sah er eine durchaus gute Anfangsphase seiner Mannschaft. Im ersten Durchgang diktierte Selbitz ganz klar das Spielgeschehen. Bereits nach zwei Minuten kam Horn, nach einem schönen Angriff über Schmidt und Schuberth, den berühmten Schritt zu spät. Damrot (12.) und erneut Horn (14.) verzogen jeweils knapp und Findeiß (21.) köpfte nach einer Gezer-Ecke an den Pfosten. In der 38. Spielminute gelang den Hausherren dann aber doch die Führung. Und die fiel mit freundlicher Unterstüzung der Gäste. Krüger wollte den Ball zu seinem Torwart zurückspielen, übersah aber den lauernden Horn und schob ihn den Ball geradewegs in den Lauf. Der Selbitzer Neuzugang hatte frei vor Keeper Edemodu keine Mühe und sandte ein.

2017 07 01 Frohnlach 02

Die Gäste traten im gesamten ersten Durchgang nur einmal gefährlich in Aktion. Zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff kam Rebhan völlig frei ans Leder. Aus acht Metern zentraler Position drosch er aber über den Kasten. Das hätte der Frohnlacher Ausgleich sein müssen. Der fiel wenig später dann doch. Kapitän Autsch jagte aus zwanzig Metern einen Freistoß flach ins Eck.

2017 07 01 Frohnlach 03

Durch das Tor bekam Frohnlach Oberwasser, hatte nun wesentlich mehr vom Spiel. Selbitz brauchte einige Zeit um wieder in die Partie zu finden. Mit Pohl und Wich brachte Schödel frische Kräfte. Und der 18-Jährige Wich führte sich in seinem ersten Herrenspiel gleich prächtig ein. Mit einem ganz feinen Pass bediente er Gezer, der zur abermaligen Führung traf. In der Folgezeit verpasste es die Heimelf durch Schuberth (71.) und Damrot (79.) die Partie vorzeitig zu entscheiden.

2017 07 01 Frohnlach 04

Frohnlach schwang sich in den letzten Minuten noch einmal auf. Spielmacher Knie (82.) hatte die große Chance zum Ausgleich, scheiterte aber am herausstürzenden Schall. Der Selbitzer Keeper war es auch der in der 88. Minute zum Matchwinner avancierte. Einen zweifelhaften Strafstoß, dem eine klare Abseitsposition vorausging, entschärfte Schall gegen Autsch bravurös. In der Nachspielzeit ließ sich Frohnlachs Knie noch zu einer Tätlichkeit hinreißen, die der Selbitzer Damrot mit einer verbalen Unsportlichkeit kommentierte. Schiedsrichter Potemkin, der schon souveränere Auftritte in Selbitz ablieferte, schickte beide vorzeitig mit Rot zum Duschen. Am kommenden Mittwoch, Anstoß 18:30 Uhr, geht es für die SpVgg Selbitz beim 1. FC Lichtenfels um den Einzug in die erste Hauptrunde des BFV-Pokals.

Es berichtete: T.Popp ; Bildquelle: www.fupa.net (Mario Wiedel)

Aufstellung SpVgg Selbitz Aufstellung VfL Frohnlach
 1  Andreas Schall (C)  1  Michael Edemoduauswechslung
 3  Pascal Spindler 9  Sayko Trawally
 4  Marcin Czaban 10  Rene Knierote karte(90.+2.)
 5  Yannick Schuberthgelbe karte  11  Kevin Hartmann
7  Martin Damrotrote karte(90.+2.)  13  Christopher Autsch
 8  Nico Schmidtgelbe karteauswechslung  14  Tim Rebhan
10  Kaan Gezergelbe karte 15  Domenic Lauerbach
11  Christian Hornauswechslung  17  Jonas Krüger
 14  Felix Edelmannauswechslung 19  Amadeus Schrammauswechslung
 17  Maximilian Lang 21  Maximilian Weinreichgelbe karte
 31  Marcel Findeißgelbe karte  23  Lukas Pflaumgelbe karte
Ersatz Ersatz
29  Pascal Meister (ETW)  33  Philipp Pfister (ETW)auswechslung
 15  Albert Pohlgelbe karteauswechslung  5  Tobias Kühn
19  Lucas Herrmann  7  Lukas Werner
 20  Felix Strootmann 22  Dominic Grafauswechslung
 25  Pascal Hager    
 26  George Patricheauswechslung    
28  David Wichauswechslung    
Trainer Trainer
 Henrik Schödel  Oliver Müller