Pokal - Halbfinale
Mittwoch, 05.05.2016, 18:30 Uhr
"REWE"-Selbitz Arena
SpVgg Selbitz 4 : 2 JFG Frankenwald

Ö. Kil (31.)

Ö. Kil (34.)

O. Sienon (68.)

Ö. Kil (80.)

     

 L. Ferinac (11.)

M. Bittner (55.)

Schiedsrichter:  Bastian Schreiner Zuschauer: 30

Im Halbfinale ging es gegen die letztjährige Bezirksoberligamannschaft der JFG Frankenwald, diese begannen druckvoll und brachten die Blauweißen im Aufbauspiel immer wieder in Verlegenheit. Es dauerte rund zehn Minuten ehe eine gute Kombination zwischen Johannes Umlauf, Ömercan Kil und Ousmane Sienon zustande kam - Johannes Umlauf semmelte drüber! Eine weitere gute Kombination wurde vom umsichtigen Schiedsrichter Bastian Schreiner aus Sparneck zurückgepfiffen ehe es auf der anderen Seite eng wurde. Ousmane Sienon ging nicht entscheidend an den Gegenspieler ran, zudem war in der Viererkette keine Abstimmung zu erkennen. Der JFG-Spieler schob den Ball knapp neben den Pfosten. Es sollte nur wenige Minuten dauern, ehe Dominik Brunnhuber dann doch hinter sich greifen musste. Die Führung der Gäste entstand aus einem billigen Rückspiel von Sellou Bah genau in die Füße des Gästestürmers. Dieser wurde von Dominik Brunnhuber noch super nach außen abgedrängt, doch mühte sich in der Mitte keiner mit dem zweiten Stürmer mitzulaufen. Es war ein einfaches Unterfangen, den Querpass über die Linie zu schieben - Brunnhuber war machtlos! Nun sammelten sich die heimischen Kicker und kamen nach einer schönen Kombination von Hannes Hässler, Lucas Herrmann und Ömercan Kil umgehend zu einer Großchance bei der ein gegnerischer Abwehrspieler das Leder noch von der Linie kratzte. Nur wenig später war es Johannes Umlauf, der nach einem Doppelpass mit Ömercan Kil auf Hannes Hässler in die Gasse legte - der Abschluss verfehlte das Tor nur knapp. Der Ausgleich war dann wohl aus dem Kuriositätenkabinett! Der Keeper angelte sich einen langen Ball knapp vor Lucas Herrmann und klärte diesen zur Mittellinie zu Ömercan Kil. Ömercan Kil sah die leere Kiste und schlug den langen Ball zum Ausgleich. Während Dominik Brunnhuber einen gefährlichen Fernschuss von Salim Cisse parierte, drehte die SV die Begegnung zu Ihren Gunsten. Ein langer Ball von Florian Böhm fand wieder Ömercan Kil, dieser spekulierte gut und wurde mit dem zweiten Treffer belohnt. Noch vor der Halbzeit hätte er gar seinen Hattrick perfekt machen können, zielte aber zu ungenau.

SVSU19 Frankenwald Halbfinale

Wieder waren es Anlaufschwierigkeiten im eigenen Spiel die den Gegner wieder stärker werden ließen, wie in Halbzeit 1 war die Zweikampfführung zu labidar und die eigenen Abspiele zu ungenau. So war es in den Augen des Trainers eine Frage der Zeit, bis der Ausgleich fallen sollte. So kam es dann auch! Nachdem es die SV nicht schaffte den Ball zu klären, obwohl drei Spieler hätten klären können. Nun musste Dominik Brunnhuber ein weiteres Mal hinter sich greifen. Wieder etwas gestrafft klappte es dann auch in der Offensive wieder besser. Beim erneuten Führungstreffer legte Ömercan Kil im Strafraum quer auf Ousmane Sienon, der routiniert einschob. Pech hatte Ömercan Kil mit einem weiteren Tor, der vorherige Torschütze Ousmane Sienon ging dabei den Torhüter zu ungestüm an. Beim vierten Treffer der SV standen sich Moudu Saine und Patrick Löhner am langen Pfosten selbst im Weg. Den Abpraller staubte wieder Ömercan Kil ab. Wieder war es Dominik Brunnhuber, der einen Gästefreistoß aus dem Winkel fischte - er hatte einen sehr guten Tag, war aber bei den Toren machtlos. Ömercan Kil hätte das Ergebnis noch nach oben schrauben können, scheiterte aber am Keeper. Lucas Herrmann hatte eine gute Schussmöglichkeit, die der Keeper zur Ecke klärte. Mit etwas mehr Umsichtigkeit hätte er Patrick Löhner freistehend in der Mitte bedienen können, dieser lauerte auf die Ablage.

In einem richtig starken Spiel beider Mannschaften schafften unsere Jungs den Finaleinzug. Nun geht es am 01.11. in der REWE-Arena Selbitz gegen die JFG Region Luisenburg. Unsere Gegner grüßen momentan in der Bezirksoberliga vom Platz an der Sonne. Es wird eine große Herausforderung um den Pott zu holen. Anstoß ist um 14.00 Uhr.

Es berichtete Bastian Richter. – Foto: Lucas Herrmann.