In der Landesliga-Nordost empfängt die SpVgg Selbitz am Samstag Nachmittag den punktgleichen Rivalen aus Mitterteich. Der Gewinner kann sich nach Oben orientieren, dem Verlierer drohen ungemütliche Wochen. 

2016 07 17 mitterteich 04

Außer Spesen nichts gewesen. Der Ausflug zum TSV Sonnefeld endete für die SpVgg Selbitz am vergangenen Sonntag einmal mehr ernüchternd. Chancen en Masse, viel Lob und Schulterklopfer des Gegners – aber wieder keine Punkte. Das 2:3 in Sonnefeld war bereits die vierte Auswärtsniederlage in Folge für die Elf von Trainer Henrik Schödel. So stehen die Frankenwäldler am Samstag, Anstoß 15 Uhr, gegen den SV Mitterteich wieder unter Zugzwang. “Wenn du Auswärts nichts holst, hast du in den Heimspielen natürlich mächtig Druck”, betont Trainer Henrik Schödel, der die kommenden Aufgaben zu den “Wochen der Wahrheit” ausgerufen hat. Mit dem SV Mitterteich, SC Schwabach, SpVgg Erlangen und der SpVgg Bayreuth II warten nacheinander unmittelbare Konkurrenten um den Klassenerhalt auf die Frankenwäldler. “In diesen Spielen, auf tiefen Böden, sind Kämpfertugenden und Zweikampfstärke gefragt, die wir in Sonnefeld teilweise vermissen lassen haben”, bemängelt Schödel, der gerade die heutigen Gäste aus dem Stiftland, um den langjährigen Selbitzer Abwehrrecken Andre Keilwerth, als sehr Kampfstark einstuft. “Da wird es neunzig Minuten voll zur Sache gehen”, prophezeit Schödel, der seine Startelf gegenüber der Vorwoche womöglich verändert. "Wir haben Alternativen und es ist gut möglich, dass ich ein oder zwei frische Akteure bringe. Vielleicht schmeiß ich auch mal einen ganz Jungen rein", lässt sich Schödel nicht in die Karten schauen. Mit dem in der zweiten Mannschaft stark aufspielenden Patrick Meister oder A-Junior David Wich, der ja schon einige Male in der Startelf stand, hat er jedenfalls gute Alternativen parat. Auch Marco Bernegg findet nach seiner Verletzungspause immer mehr zu alter Form und drängt in die Startelf. 

Aufgebot: Schall (Meister Pas.) - Spindler, Schuberth, Damrot, Schmidt, Caliskan, Gezer, Horn, Edelmann, Pohl, Lang, Meister Pat., Herrmann, Bernegg, Hager, Wich, Findeiß;