U15, U17 und U19 mit Heimspielen + LL-Team in Schwabach gefordert + Juniorteam startet in die Rückrunde


Den Anfang des Wochenendes macht diesmal unsere Landesliga-Elf. Um 19 Uhr gastiert die SV beim SC04 Schwabach. Hoffentlich bricht im Scheinwerferlicht des schmucken Schwabacher Stadions endlich der Auswärtsbann unseres Teams. Nachdem es in den letzten vier Gastauftritten nichts zu erben gab und auch Zuhause nur zwei Remis heraussprangen, muss der Blick vorerst nach unten gerichtet werden. Bei den Mittelfranken, die zwei Zähler vor uns rangieren, soll der erhoffte Befreiungsschlag her.

2017 10 03 SVS II Höllental 2

Am Samstag geht es zunächst mit der U19 weiter. Um 14 Uhr kommt der JFG Frankenwald zum Schlagabtausch in die REWE-Arena. Die Jugendfördergemeinschaft aus dem Helmbrechtser Umland rangiert momentan mit neun Punkten - zwei Zähler und einen Platz vor uns. Um den Anschluss an die Spitzengruppe zu halten, wären ein Dreier enorm wichtig. Allerdings plagen Coach Holger Knörnschild diesmal erhebliche Personalprobleme.
 
Die U15 empfängt um 15 Uhr in Naila den FC Saaletal Berg zum Nachbarderby. Die Gäste grüßen mit zehn Punkten aus fünf Spielen derzeit vom Platz an der Sonne. Unsere Youngsters haben zwei Punkte und ein Spiel weniger auf dem Konto. Mit einem Heimsieg könnten die Gäste überflügelt werden. Das dürfte sicherlich Ansporn genug für die Marko-Elf sein.

2017 09 17 U17 Höllental

Der Sonntagvormittag gehört traditionell der U17. Um 11 Uhr empfangen die Jungs von Ralf Groß und Lucas Herrmann die JFG Döbraberg an der Austraße. Nach dem 25:0 Sieg gegen den VfB Moschendorf, der leider aus der Wertung fiel, da dieser im Nachgang seine Mannschaft aus dem Spielbetrieb zurückgezogen hat, sollte bei unseren Jungs genügend Selbstvertrauen vorhanden sein. Mit einem Heimdreier soll die Tabellenführung untermauert werden. Allerdings dürfte diesmal wesentlich mehr Gegenwehr zu erwarten sein als bei den letzten Siegen.
 
Um 15 Uhr beschließt das Juniorteam das Blau-Weiße Wochenende. Zum Beginn der Rückrunde sind wir Gastgeber für den FSV Unterkotzau, gegen den wir nach der 1:2 Hinspielniederlage noch etwas gut zu machen haben. Der von Erich Völkel trainierte Aufsteiger belegt mit aktuell 21 Zählern einen beachtlichen siebten Rang. Mit einem Heimsieg könnte unsere Elf nach Punkten gleichziehen.