Einen nie gefährdeten 3:0-Heimsieg, der leicht noch hätte höher ausfallen können, landete die SpVgg Selbitz gegen einen enttäuschenden Gegner aus dem Lichtenfelser Land, der mit 13 Punkten furios in die Saison gestartet war. Unterm Strich lieferten die Hausherren einen engagierten Heimauftritt mit sehr hohem Unterhaltungswert ab – gespickt mit zahlreichen schnell vorgetragenen Angriffen der Selbitzer Youngsters, die wie entfesselt aufspielten und sich in die Herzen des Selbitzer Anhangs spielten.

zum Spielbericht


Fotos: Chris Seidler